Was ist Yahoo und was verbirgt sich hinter dem Begriff?

Heutzutage ist Yahoo bekannt als Online-Unternehmen, welches sich hauptsächlich durch die zur Verfügungstellung einer Suchmaschine auszeichnet. Jedoch bietet dieses Unternehmen weitere Dienste an, die in Form von verschiedenen Produkten und Services auf dem Markt erhältlich sind. Yahoo ist Teil der US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft Altaba Inc., die unter anderem Anteile an Alibaba hält. Sie möchten mehr über dieses Unternehmen erfahren? Wir informieren Sie in unserem Lexikon über die Entstehungsgeschichte, die Namensbedeutung, die unterschiedlichen Leistungen und vieles mehr. Bei uns können Sie sich ein genaues Bild über Yahoo machen und viele interessante Informationen kennenlernen. Insbesondere die Konkurrenz mit Google weist spannende Details auf, die wir Ihnen keinesfalls vorenthalten wollen.

Die Unternehmensgeschichte: So startete Yahoo durch

Mit einer Nutzeranzahl von über 700 Millionen Menschen gehört Yahoo heute zu einer der erfolgreichsten amerikanischen Online-Unternehmen. Doch der Weg dahin war keinesfalls leicht. Zu Beginn starteten die Stanford-Studenten David Filo und Jerry Yang im Jahr 1994 mit der Marke Yahoo! durch. Mit ihrem „Guide to the World Wide Web“ erstellten die Studenten eines der ersten Linkverzeichnisse. In diesem Verzeichnis wurden zahlreiche Internetseiten aufgelistet und sortiert dargestellt. Da zu dieser Zeit die Zahl der Internetseiten rasant anwuchs, finden sich schnell zahlreiche Nutzer, die von der Darstellung in bestimmten Kategorien profitieren wollten. So entschließen sich die Studenten im Jahr 1995 das Unternehmen offiziell zu gründen und als eine Aktiengesellschaft umzuwandeln. Die steigenden Zahlen der Internetseiten sorgten für eine internationale Ausrichtung von Yahoo. Dieses Unternehmen profitierte von dort an von enormen Werbeinnahmen, die durch Werbeanzeigen im Internet generiert werden konnten. Der heutige international ausgerichtete Internetkonzern bietet zahlreiche Online-Dienste an und gehört zu den größten Online-Unternehmen. Der Name Yahoo ist ein Akronym und steht für „Yet Another Hierarchical Officious Oracle“. Jedoch ist die Erfindung dieses Namens auf die so bezeichneten Menschen im Roman Gullivers Reisen von Jonathan Swift zurückzuführen, die laut Übersetzung als ungezogen, unverfälscht und ungehobelt gelten. Daher ist der Begriff kein echtes Akronym, sondern wurde lediglich wegen dessen Bedeutung als Name des internationalen Internetkonzerns ausgewählt.

Sprechen Sie
mit einem
experten!

Diese Dienste werden von Yahoo angeboten

Klassischerweise ist Yahoo heute hauptsächlich für die Bereitstellung der Suchmaschine bekannt. Neben Nachrichten, Bildern, Videos finden Sie zahlreiche Informationen mitteln eines einfachen Suchbegriffs über die Suchmaschine von Yahoo. Doch neben diesem Online-Dient bietet Yahoo weitere Produkte und Services an, die von den zahlreichen Nutzern in Anspruch genommen werden können. So ist bereits die Startseite des Internetkonzerns als eigener Dienst angesehen. Hier können ganz nach individuellen Interessen verschiedene Nachrichten, Wetterberichte oder andere Services angezeigt werden. Die Nutzer erhalten somit einen umfassenden Überblick, der genau an ihre Vorlieben angepasst wird. Insbesondere der Nachrichten-Dienst wird von Yahoo selbst übernommen, sodass auch dieser Dienst als eine Leistung von Yahoo bezeichnet werden kann.

Neben der Suchmaschine und der Starseite bietet Yahoo einen E-Mail-Dienst an. Das Freemail-Angebot zeichnet sich insbesondere durch den unbegrenzten Speicherplatz aus. Mehr als 300 Millionen Nutzer weltweit greifen heutzutage auf diesen E-Mail-Dienst zurück, sodass Yahoo auch hier als einer der stärksten Marktführer festzuhalten ist.

Zeitweise war auch der kommerzielle Onlinedienst Flickr Yahoo zuzuschreiben. Hier konnten Nutzer eigene Fotos, Videos oder andere Beiträge hochladen und so anderen Nutzern zugänglich machen. Flickr wurde zwar von Ludicorp Research & Development Ltd. gegründet, im Jahr 2005 jedoch von Yahoo gekauft. Yahoo arbeitete an dessen Weiterentwicklung und erweiterte die Verfügbarkeit um viele verschiedene Sprachen. Aufgrund einer Patentsverletzung kam es in Deutschland bei Flickr zu zeitweisen Problemen. Im Jahr 2018 verkaufte Yahoo Flickr an SmugMug, wodurch dieser Onlinedienst heute nicht mehr zu Yahoo zugerechnet werden kann.

Auch das Blogportal Tumblr. wurde von Yahoo im Jahr 2013 übernommen. Somit richtet sich Yahoo überwiegend an eine jüngere Zielgruppe und wollte eine Alternative zu Facebook schaffen. Ein Verbot von Erwachseneninhalte und der darauffolgende Verkauf von Tumblr. führte jedoch zu erheblichen Umsatzeinbüßen.

Google und Yahoo: Ebenbürtige Konkurrenten?

Bis zum Jahr 2004 griff Yahoo unter anderem auf die Suchmaschine von Google zu, wodurch identische Inhalte aufzufinden waren. Seit der Trennung nutzt Yahoo dahingegen eigene Suchalgorithmen. Mit mehr als 1,17 Milliarden Nutzern gehört Google jedoch zu den wohl erfolgreichsten Suchmaschinen. Doch inwieweit kann Yahoo mit Google konkurrieren? Insbesondere nach dem Datenabhörskandal im Jahr 2013 musste Yahoo mit erheblichen Einbüßen rechnen, die eine Ebenbürtigkeit mit Google wohl ausschließen. Ebenfalls hatte Yahoo nach dem Skandal um Edward Snowden mit zahlreichen Sammelklagen zu kämpfen. Durch Hackerangriffe aus dem Jahr 2014 geriet der amerikanische Unternehmenskonzern erneut in Kritik.

Mittels einer Fusionierung mit AOL zur Marke Verizon Media bewegt sich Yahoo jedoch weiterhin in zahlreichen Ländern als eine der erfolgreichsten Online-Unternehmen. Dennoch bietet Yahoo einige Vorteile gegenüber anderen Suchmaschinenanbieter. Somit werden bei Yahoo Suchanfragen mit einem einzigen Klick in einem neuen Tab geöffnet, wodurch die Suche nach mehreren Quellen übersichtlicher gestaltet wird. Auch die Nachrichtenfunktion überzeugt mit der Filterfunktion nach bestimmten Quellen. Suchmaschinen sind jedoch stets nach eigenen Vorlieben zu bewerten und können daher nicht pauschal als vorteilhafter dargestellt werden. Für mehr Informationen besuchen Sie uns gerne auf suchhelden.at und erfahren Sie mehr über Suchmaschinen und Co.!

FAQ

1.

Was ist Yahoo?

Yahoo ist ein Internetangebot, welches neben der bekannten Suchmaschine auch ein Nachrichtenportal und einen Email-Portal umfasst.

2.

Wie ist der Marktanteil von Yahoo?

Bei den Suchmaschinen ist Google wenig überraschend Marktführer mit weit über 90% Marktanteil. Die Firma Yahoo verzeichnet hingegen als drittgrößte Suchmaschine bei den Desktop-Geräten ca. 1% Marktanteil und bei den Mobilgeräten ca. 0,29%.

3.

Welche Vorteile bietet Yahoo?

Während Yahoo als Nutzmaschine mit geringerem Marktanteil potenziell weniger Nutzer erreicht, bietet Sie gegenüber Google jedoch einige Vorteile, di direkt damit zusammen hängen und einen Blick auf eine Yahoo-Optimierung rechtfertigen können. So ist beispielsweise der Markt bei Yahoo Anzeigen deutlich wenger umkämpft, was auf die geringere Konkurrenz zurückzuführen ist.

4.

Zu wem gehört Yahoo?

Yahoo ist Teil der Altaba Inc., einer US-amerikanische Beteiligungsgesellschaft, die unter anderem Anteile an Alibaba und Yahoo! Japan hält. Gegründet wurde das Unternehmen als Internetunternehmen von David Filo und Jerry Yang im Januar 1994 unter dem Namen Yahoo.

Sprechen Sie
mit einem
experten!